Berliner Wirtschaft 6/2019

Nahe dem Schlesischen Tor, im Herzen Kreuzbergs, sitzt ein Hidden Champion der Musikindustrie: Native Instruments erschafft digitale Klänge, die weltweit Menschen bewegen. In der Branche kennt sie jeder – und planmäßig bald auch jeder sonst von Kevin Dusch Hier gibt’s was auf die Ohren W as haben Depeche Mode, Alicia Keys, Metallica und Drake gemeinsam? Sie alle machen Musik – und zwar mit Instrumenten von Native Instru- ments (NI). Doch die Instrumente, die das Ber- liner Unternehmen herstellt, sind keine gewöhn- lichen Gitarren, Klaviere und Schlagzeuge. Denn im Gegensatz zu diesen konventionellen Ver- tretern gibt es sie nur digital. Und obwohl die Instrumente von NI in der physischen Welt nicht existieren, gibt es fast keine professionelle Musikproduktion, die ohne sie auskommt. Ganze Genres, wie etwa Dubstep, würde es ohne die Technologie von NI gar nicht geben. Das Erstaunliche: Verglichen mit ihrer Prä- senz sind die Berliner Soundpioniere vielen gar nicht bekannt. Zumindest außerhalb der Musik- branche. Denn dort kommt man an ihnen nicht vorbei – vom Hobby-DJ bis zu den Produzenten FOTOS: NATIVE INSTRUMENTS BRANCHEN | Unternehmensporträt

RkJQdWJsaXNoZXIy MzI1ODA1